Dokument-Nr. 2326
Gasparri, Pietro an Pacelli, Eugenio
Rom, 10. Juli 1929

Regest
Gasparri bittet um Antwort auf seine Weisung vom 30. Juni bezüglich des Konkordats mit Preußen. Weiterhin informiert er Pacelli, dass der Papst den deutschen Boschafter beim Heiligen Stuhl von Bergen mit dem Großkreuz des Piusordens auszeichnete.
[Kein Betreff]
prego rispondere dispaccio  1276 del 30 giugno
<Numero 3 S. Padre disposto conferire gran Croce Piana Ambasciatore Germania occasione 10o anniversario sua missione
Card. Gasparri>
Der Archivbefund zu diesem Dokument ist nicht eindeutig. Auf dem Vordruck des Telegrafenamts ist der telegraphisch übermittelte Text "prego ... 30 giugno" in einer Zeile aufgeklebt. Der Vordruck ist darunter abgeschnitten und auf ein loses Blatt geklebt, auf dem der maschinenschriftliche Text "Numero 3 ... Gasparri" steht. Im weiteren Schriftwechsel über die Minderheitenfrage nimmt weder Pacelli noch Gasparri Bezug auf diese Textpassage über eine Auszeichnung von Bergens mit dem Großkreuz des Piusordens. Tatsächlich wurde sie ihm am 15. Juli des Jahres, also nur wenige Tage nach diesem Telegramm, gewährt (vgl. Acta Apostolicae Sedis 21 (1929), S. 516, in: www.vatican.va).
Empfohlene Zitierweise
Gasparri, Pietro an Pacelli, Eugenio vom 10. Juli 1929, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 2326, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/2326. Letzter Zugriff am: 27.06.2022.
Online seit 20.01.2020, letzte Änderung am 01.02.2022.