Jakob Olrik

* 19. August 1881, ✝ n. e.
Dänischer Priester
1911 Studium der Theologie in Paderborn, Innsbruck und Rom, 1915 Priesterweihe, 1917 Stellvertreter des österreichisch-ungarischen Militärbischofs für die russischen Kriegsgefangenen, 1918 Sekretär des Apostolischen Vikars für Dänemark und Island, 1922 Apostolischer Provikar ebenda, 1923 Pfarrer in Kolding, 1932 in Frederica, 1935 in Hordens, 1954 in Farum-gaard.
Literatur
Olrik, Jakob, in: ROSEKAMP, Erik (Hg.), Kraks blå bog 1957. 6664 nulevende danske mænd og kvinders levnedsløb, Bladfond 2008, in: www.rosekamp.dk (Letzter Zugriff am: 06.06.2011).
Empfohlene Zitierweise
Jakob Olrik, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 15015, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/15015. Letzter Zugriff am: 30.06.2022.
Online seit 17.06.2011.
Als PDF anzeigen