Martha Camilla Eugenie, geb. Gräfin von Kerkhove Boël

* 03. Juli 1877, ✝ 18. Januar 1956
Belgische Feministin
1898 Heirat mit Pol Boël, 1914 gemeinsam mit ihrem Ehemann Organisation eines geheimen Informationsbüros über Kriegsgefangene im Deutschen Reich, 1916 Inhaftierung durch die deutschen Behörden in Aachen und Siegburg, 1917 Gefangenenaustausch gegen Ada Schnee und Exil in der Schweiz, ab 1919 Einsatz für das Frauenwahlrecht und für die Liberale Partei, 1923-1937 Gründerin und Vorsitzende der "Fédération nationale des Femmes liberales", 1936-1947 Vorsitzende des "Conseil International des Femme"
Literatur
DUCHÈNE, Christiane, Boël (Marthe-Camille-Eugénie), in: Biographie nationale, Bd. 34, Brüssel 1968, S. 87-93.
Empfohlene Zitierweise
Martha Camilla Eugenie, geb. Gräfin von Kerkhove Boël, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 16035, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/16035. Letzter Zugriff am: 05.10.2022.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 14.12.2010.
Als PDF anzeigen