Paul (Pawel) Pospiech

* 22. Januar 1878, ✝ 23. März 1922
Breslauer Diözesanpriester, Polnischer Politiker
1899 Studium der Theologie in Breslau, 1903 Priesterweihe und Kaplan in Kattowitz, Ehrenmitglied der polnischen Berufsgenossenschaft, Vizepräses des Bundes politischer Gesangvereine Oberschlesiens, Vorsitzender des Ethno-politischen Vereins, 1912-1918 Mitglied des Reichstags (Polnische Fraktion).
Literatur
Pospiech, Paul, in: Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten, in: www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de (Letzter Zugriff am: 17.05.2011).
Pospiech, Paul, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 12.06.2011).
Reichstags-Handbuch 1890-1912, Legislatur-Periode 13 (1912), S. 341.
VIAF: 18425204
Empfohlene Zitierweise
Paul (Pawel) Pospiech, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 16056, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/133850501. Letzter Zugriff am: 30.06.2022.
Online seit 04.06.2012.
Als PDF anzeigen