Carlo Respighi

* 13. April 1873, ✝ n. e.
Sekretär des Vikariats in Rom 1919
1917 Apostolischer Protonotar, 1918 Päpstlicher Geheimkämmerer und Mitglied des Collegio Cultorum Martyrum, 1918-1919 Substitut im Vikariat in Rom, 1919 Sekretär der Päpstlichen Kommission für die Heilige Archäologie, 1920 Mitglied der Kommission für die Heilige Musik und Sekretär der Kommission für den Heiligen Kultus sowie Sekretär der Kommission für die Heilige Kunst, 1933 Magister des Collegio Cultorum Martyrum.
Literatur
Annuario Pontificio per l'anno 1918, Rom 1918, S. 383, 466, 535, 665 u. 676.
Annuario Pontificio per l'anno 1919, Rom 1919, S. 473, 541, 620, 677 u. 689.
Annuario Pontificio per l'anno 1920, Rom 1920, S. 468, 551, 634, 691, 692 u. 703.
Annuario Pontificio per l'anno 1921, Rom 1921, S. 478, 565, 656, 717, 718 u. 729.
Annuario Pontificio per l'anno 1922, Rom 1922, S. 486, 576, 672, 735, 736 u. 747.
Annuario Pontificio per l'anno 1933, Rom 1933, S. 674.
BECKER, B., Une grande figure romaine: Mgr Carlo Respighi (1873-1947), in: Revue générale belge 28 (1948), S. 584-591.
DIEGUEZ, Alejandro Mario, Carlo Respighi, der Vatikan und die Christliche Archäologie in Rom, in: Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte 106 (2011), S. 92-99.
JOSI, Enrico, Ricordo di mons. Carlo Respighi nel XXV anniversario della morte, in: Rivista diocesana di Roma 13 (1972), S. 667-669.
SCHMIDL, Carlo, Respighi Carlo (Monsignore), in: DERS. (Hg.), Dizionario universale dei musicisti, Bd. 2, Mailand 1938.
VIAF: 89343484
Empfohlene Zitierweise
Carlo Respighi, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 17092, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116449357. Letzter Zugriff am: 27.06.2022.
Online seit 04.06.2012, letzte Änderung am 17.12.2014.
Als PDF anzeigen