Hano / Johann von Reitzenstein

* 1866, ✝ n. e.
Bayerischer Hofkämmerer und Regierungsberater
1913 Konversion zum Katholizismus, 1917 Träger des Ritterkreuzes des Ordens des heiligen Gregors des Großen.
In Dokument Nr. 358 wird von Reitzenstein mit dem Vornamen "Hano", in Dokument Nr. 4537 mit dem Vornamen "Giovanni" genannt. In beiden Schreiben hat er die Funktion des "Ciambellano di Corte e Consigliere Governativo" inne. In einem Schreiben von Nuntius Giuseppe Aversa an Kardinalstaatssekretär Pietro Gasparri vom 8. Februar 1917 ist ebenfalls der Vorname "Giovanni" zu lesen.
Aus den einschlägigen biographischen Nachschlagewerken konnten bisher keine weiteren biographische Informationen über diese Person ermittelt werden.
Quellen
Aversa an Gasparri vom 8. Februar 1917, Protokollnr. 145; AAV, Arch. Nunz. Monaco 303, fasc. 21, fol. 9r-v.
Empfohlene Zitierweise
Hano / Johann von Reitzenstein, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 18008, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/127830626. Letzter Zugriff am: 27.06.2022.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 23.02.2017.
Als PDF anzeigen