Martin-Hubert Rutten

* 18. Dezember 1841, ✝ 17. Juli 1927
Bischof von Lüttich 1902
Studium der Philosophie in Saint-Trond und der Theologie in Lüttich, 1867 Priesterweihe, 1868 Professor in Saint-Roch (Ferrières), 1873 Direktor ebenda, 1879 Präsident des Großen Seminars in Lüttich und Generalvikar ebenda, 1888 Dekan des Domkapitels, 1902 Bischof von Lüttich.
Quellen
SIMON, Alois, Évêques de la Belgique indépendante 1830-1940. Sources d'archives (Center interuniversitaire d'histoire contemporaine. Cahiers, 21), Löwen 1961, S. 74-76.
Empfohlene Zitierweise
Martin-Hubert Rutten, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 18010, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/18010. Letzter Zugriff am: 27.06.2022.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 16.12.2010.
Als PDF anzeigen