Joseph Radomski

* 03. Januar 1848, ✝ 25. November 1929
Pädagoge
Besuch des Lehrerseminars in Graudenz (heute: Grudziądz), 1870 Lehrer an der Taubstummenanstalt in Marienburg (Westpreußen), 1887 Direktor der Königlichen Erziehungsanstalt Conradshammer in Oliva (bei Danzig), 1889 Direktor der Taubstummenanstalt in Posen, 1916 Pensionierung.
Literatur
LAKOWSKI, Ireneus, Das Behinderten-Bildungswesen im Preußischen Osten. Ost-West-Gefälle, Germanisierung und das Wirken des Pädagogen Joseph Radomski (Forum Behindertenpädagogik 6), Münster / Hamburg / London 2001, S. 137-144.
VIAF: 13200656
Empfohlene Zitierweise
Joseph Radomski, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2332, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/122812328. Letzter Zugriff am: 27.06.2022.
Online seit 29.01.2018.
Als PDF anzeigen