Władisław Ostrowski

* 1874, ✝ n. e.
Pfarrer in Harbin 1909
Priester in Mogiljow, Smolensk, Masyr (Belarus), Kazan und Wjatka (heute: Kirow), 1909 Pfarrer bei St. Stanisław für die polnische Gemeinde in Harbin, 1912 Gründung einer polnischen Schule ebenda, 1916 Ausbau dieser zum Gymnasium "Henryk Sienkiewicz".
Literatur
CABANOWSKI, Marek, Tajemnice Mandżurii. Polcy w Harbinie, Warschau 1993, S. 31-37.
CHERNOLUTSKAYA, Elena / TRUBIKHINA, Julia, Religious Communities in Harbin and Ethnic Identity of Russian Emigrés, in: South Atlantic Quarterly 99,1 (2000), S. 79-96, hier 86.
VIAF: 311290084
Empfohlene Zitierweise
Władisław Ostrowski, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2810, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/2810. Letzter Zugriff am: 30.06.2022.
Online seit 24.06.2016.
Als PDF anzeigen