Walter Hines Page

* 1855, ✝ 21. Dezember 1918
Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der USA in London 1913-1918
Besuch des Trinity College in Randolph County (heute: Duke University) und des Randolph–Macon College Ashland (Virginia), 1876-1877 Studium an der John Hopkins University in Baltimore, anschließend Tätigkeit als Lehrer und Universitätsdozent, später als Journalist, 1913-1918 Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der USA in London.
Literatur
GREGORY, Ross, Walter Hines Page. Ambassador to the Court of St. James's, Lexington, KY 1970.
COOPER, JR., John Milton, Walter Hines Page. The Southener as American 1855-1918 (The Fred W. Morrison series in Southern Studies), Chapel Hill, NC 1977.
VIAF: 48008362
Empfohlene Zitierweise
Walter Hines Page, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2860, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/118789228. Letzter Zugriff am: 26.06.2022.
Online seit 23.11.2015, letzte Änderung am 24.06.2016.
Als PDF anzeigen