Bernhard Pawliczki

* 17. August 1868, ✝ 01. Juli 1946
Divisionspfarrer in Altona 1902
Studium der Theologie und Philosophie in Münster und Pelplin, 1893 Priesterweihe und Vikar in Thorn, 1896 Dr. theol., 1899 Garnisonspfarrer bei St. Michael in Berlin, 1902 Divisionspfarrer in Altona, 1920 in Hannover, 1922 Wehrkreispfarrer in Münster, 1940 im Ruhestand.
Literatur
BRANDT, Hans Jürgen / HÄGER, Peter (Hg.), Biographisches Lexikon der Katholischen Militärseelsorge Deutschlands 1848 bis 1945, Paderborn 2002, S. 598.
Empfohlene Zitierweise
Bernhard Pawliczki, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 29127, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/29127. Letzter Zugriff am: 30.06.2022.
Online seit 17.06.2011, letzte Änderung am 14.05.2013.
Als PDF anzeigen