Anton Mooshammer

* 16. November 1886, ✝ 03. Juni 1962
Kurat am Krankenhaus München-Schwabing 1919
1910 (29. Jun.) Priesterweihe, 1910 Aushilfspriester in Rott am Inn und Koadjutor in Tegernsee sowie in Wildsteig, 1911 Pfarrvikar in Hohenpeißenberg, 1912 Hilfspriester bei St. Margaret in München-Sendling, 1913 Katechet an den Fortbildungsschulen und Taubstummenprediger in München, 1913 Hilfspriester der Anstaltspfarrei Eglfing-Haar, 1919 Kurat am Krankenhaus München-Schwabing, 1924 Anstaltspfarrer ebenda, 1939 Studienprofessor an der Rosentalschule in München, 1940 an der Wirtschaftsaufbauschule in München und Versetzung in den Wartestand, 1945 Kommorant in Weichs, 1946 im Ruhestand.
Literatur
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1939, (Stand vom 1. Februar 1939), München [1939], S. 67.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München Freising für das Jahr 1962, (Stand vom 1. Januar 1962), München [1962], S. 211.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1965 (Stand vom 1. Januar 1965), München [1965], S. 415.
Empfohlene Zitierweise
Anton Mooshammer, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4184, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/4184. Letzter Zugriff am: 28.09.2022.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 23.02.2017.
Als PDF anzeigen