Gothaer Lebensversicherungsbank

Die Gothaer Lebensversicherungsbank geht auf eine 1779 gegründete Feuerversicherungsbank in Gotha zurück; 1827 erfolgte die Erweiterung um eine Lebensversicherungsbank. 1902 wurde sie in "Gothaer Lebensversicherungsbank auf Gegenseitigkeit" umbenannt. 1924 kam es zur Gründung einer Aktiengesellschaft, der "Gothaer Allgemeinen Versicherungs-AG". Generaldirektor war von 1903 bis 1930 Karl August Samwer (1861-1946).
Literatur
Chronik, in: www.gothaer.de (Letzter Zugriff am: 30.09.2019).
KOCH, Peter, Geschichte der Versicherungswissenschaft in Deutschland, Karlsruhe 1998, S. 180-185.
SAMWER, Karl August, Hundert Jahre Gothaer Lebensversicherungsbank auf Gegenseitigkeit 1827-1927, Gotha 1927.
Empfohlene Zitierweise
Gothaer Lebensversicherungsbank, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 2081, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/2081. Letzter Zugriff am: 05.10.2022.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen