Dokument-Nr. 10524
Gasparri, Pietro an Pacelli, Eugenio
Vatikan, 28. Juli 1923

Regest
Gasparri bedankt sich für die Informationen und für Pacellis Einschätzung zum Vorschlag, den Regensburger Weihbischof Hierl zum Koadiutor mit dem Recht der Nachfolge des Würzburger Bischofs Schloer zu ernennen. Er teilt mit, dass der Papst eine solche Ernennung nicht für opportun hält.
[Kein Betreff]
Illmo. e Revmo. Signore,
Ho ricevuto il Rapporto della S. V. Illma. e Revma, N° 28005, in data del 14 corrente, sulla proposta di nomina di Mons. Hierl, Vescovo Ausiliare di Ratisbona, a Coadiutore "cum iure successionis" per la Diocesi di Würzburg.
Nel ringraziarLa delle notizie comunicatemi, Le significo che il Santo Padre non crede sia opportuna la nomina in parola.
Profitto volentieri dell'occasione per raffermarmi con sensi di sincera e distinta stima
della S. V. Illma e Revma.
affmo per servirla
P. C. Gasparri
Empfohlene Zitierweise
Gasparri, Pietro an Pacelli, Eugenio vom 28. Juli 1923, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 10524, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/10524. Letzter Zugriff am: 03.10.2023.
Online seit 24.10.2013, letzte Änderung am 25.02.2019.