Dokument-Nr. 15964

Papstfeier, in: Amtsblatt des Bistums Limburg, Nr. 1, S. 1, 28. Januar 1924
Der bevorstehende Jahrestag der Krönung unseres glorreich regierenden Hl. Vaters Pius XI. (12. Februar) gibt uns Veranlassung, in der Trübsal der gegenwärtigen Zeit mit dankbarer Liebe und Verehrung aufzuschauen zu dem gemeinsamen Vater der Christenheit, der seit dem Antritt seiner Regierung neben der gewöhnlichen Hirtensorge für die ganze hl. Kirche auch och rastlos bemüht gewesen ist, die infolge des unglückseligen Weltkrieges besonders über unser armes Vaterland hereingebrochenen Nöten nach Kräften zu lindern. Unvergessen soll es allzeit bleiben, was der Hl. Vater Papst Pius XI. für unsere Notleidenden, besonders für die Kinder, in hochzerziger Weise getan hat und was er, ohne daß die breite Oeffentlichkeit gerade immer davon etwas erfährt, noch bis zur Stunde tut, um der Welt einen wirklichen und wahren Frieden zu vermitteln. Um daher unserer Dankbarkeit und Verehrung gegen unsern Hl. Vater auch öffentlich Ausdruck zu verleihen, soll am Sonntag, den 10. Februar cr., bei der Predigt des Jahrestages der Krönung Sr. Heiligkeit gedacht werden, falls es nicht vorgezogen wird, an jenem Tage oder an dem eigentlichen Jahrestage der Krönung (12. Februar) eine Festversammlung zu veranstalten. In jedem Fall aber ist am Sonntag, den 10. Februar, nach dem Hochamte das Allerheiligste auszusetzen und nach dem Absingen des Te Deum der sakramentalische Segen zu erteilen.
Empfohlene Zitierweise
Anlage vom 28. Januar 1924, Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 15964, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/15964. Letzter Zugriff am: 27.02.2024.
Online seit 18.09.2015.