Dokument-Nr. 3974
Pacelli, Eugenio an Gasparri, Pietro
München, 17. Juni 1917

Regest
Pacelli teilt Gasparri mit, dass er trotz wiederholter Bemühungen keine Antwort seitens der Reichsregierung auf seine Anfragen bezüglich der Deportationen belgischer Arbeiter erhalten hat. Der Nuntius bittet den Kardinalstaatssekretär um die Autorisierung, als Reaktion auf ein Schreiben des Staatssekretärs des Auswärtigen Amts Arthur Zimmermann an seinen Vorgänger als Nuntius in München Giuseppe Aversa eine Protestnote an die Reichsregierung zu senden, um Druck auf diese auszuüben
[Kein Betreff]
Siccome malgrado ripetute insistenze non posso ancora ottenere governo imperiale risposta circa deportazioni dopo comunicazione fattagli precise dettagliate notizie trasmessemi da V. E. R. la prego, se V. E. R. lo giudica opportuno, autorizzarmi, scopo più efficace pressione, minacciare, colla dovuta cautela, nota di protesta basata su inosservanza promessa contenuta nota questo ministro esteri a Mgr. Aversa.
Pacelli Nunzio
1Protokollnummer rekonstruiert aus Protokollbuch.
Empfohlene Zitierweise
Pacelli, Eugenio an Gasparri, Pietro vom 17. Juni 1917, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 3974, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/3974. Letzter Zugriff am: 21.02.2024.
Online seit 08.07.2011.