Felix Niedermeier

* 14. Juni 1874, ✝ 14. Dezember 1925
Priester für die Erzdiözese München und Freising
1898 Priesterweihe und Koadjutor in Egern, 1901 Außerordentlicher Aushilfspriester in Kirchdorf a. Inn und Kooperator in Niederaschau, 1902 Kooperator in Traunstein, 1909 Inhaber der Salinenkaplanei in Traunstein.
Literatur
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1917, München 1917, S. 106.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1919 und 1920, München 1920, S. 107.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1921, München 1921, S. 215.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1923, München 1923, S. 52.
Empfohlene Zitierweise
Felix Niedermeier, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 1057, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/1057. Letzter Zugriff am: 30.01.2023.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 30.04.2012.
Als PDF anzeigen