Carlo Margotti

* 22. April 1891, ✝ 31. Juli 1951
Minutant der Päpstlichen Kommission Pro Russia 1925, Erzbischof von Görz 1934
1915 Priesterweihe, Pfarrer in Bologna, vor 1923 Minutant der Kongregation für die Orientalische Kirche, 1925 Minutant der Päpstlichen Kommission Pro Russia, 1930 Titularerzbischof von Mesembria und Apostolischer Gesandter in der Türkei, 1931 zusätzlich in Griechenland, 1934 Erzbischof von Görz.
Literatur
Annuaire Pontifical Catholique 26 (1923), S. 762.
Annuaire Pontifical Catholique 29 (1926), S. 818.
Carlo Margotti, in: www.gorizia.chiesacattolica.it (Letzter Zugriff am: 18.05.2016).
COSTANTINI, Celso, The Secrets of a Vatican Cardinal. Celso Costantini's Wartime Diaries 1938-1947, hg. von Bruno Fabio PIGHIN, Montreal u. a. 2014, S. 389 f.
Margotti, Carlo, in: www.treccani.it (Letzter Zugriff am: 18.05.2016).
PETTINAROLI, Laura, La politique russe du Saint Siège (1905-1939) (Bibliothèque des Écoles françaises d'Athènes et de Rome 367), Paris 2015, in: books.openedition.org (Letzter Zugriff am: 01.02.2018).
Empfohlene Zitierweise
Carlo Margotti, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 11087, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/11087. Letzter Zugriff am: 14.07.2024.
Online seit 18.09.2015, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen