Joseph Negwer

* 09. August 1882, ✝ 25. Januar 1964
Domkapitular in Breslau 1925
1906 Priesterweihe, 1911 Geheimsekretär Georg Kardinal von Kopps, 1914 Geheimsekretär Adolf Kardinal Bertrams, 1916 Ordinariatsassessor und Konsistorialrat in Breslau, 1923 Offizial und Rat der Geheimen Kanzlei ebenda, 1925 Domkapitular ebenda, 1938-1945 Generalvikar ebenda, 1950 Offizial im Erzbischöflichen Amt Görlitz.
Literatur
HARTELT, Konrad, Josef Negwer (1882-1964), der letzte deutsche Generalvikar des Erzbistums Breslau, Münster 2012.
HINKEL, Sascha, Adolf Kardinal Bertram. Kirchenpolitik im Kaiserreich und in der Weimarer Republik (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte B 117), Paderborn u. a. 2010, S. 298.
VIAF: 54647095
Empfohlene Zitierweise
Joseph Negwer, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 14010, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/106792121. Letzter Zugriff am: 12.04.2024.
Online seit 30.10.2012, letzte Änderung am 25.06.2013.
Als PDF anzeigen