Otto Hierl-Deronco

* 28. Juli 1859, ✝ 29. Mai 1935
Künstler, Maler
Studium an der Akademie der Künste in München, später im Meisteratelier von Wilhelm von Diez, Studienreisen nach Frankreich, England und Italien, u. a. Historien- und Portraitmaler (Verhaftung Ludwigs XVI. und seiner Gemahlin zu Varennes, König Ludwig III. von Bayern, Doppelbildnis des Königs und seiner Gemahlin anlässlich ihrer goldenen Heirat 1918), Mitbegründer der Münchener Sezession.
Literatur
Hierl-Deronco, Otto, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 4 (2006), S. 835, in: www.degruyter.com (Letzter Zugriff am: 27.06.2013).
VIAF: 74656163
Empfohlene Zitierweise
Otto Hierl-Deronco, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 15045, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/119117355. Letzter Zugriff am: 16.04.2024.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 17.12.2014.
Als PDF anzeigen