Ansgar (Taufname: Theodor Friedrich) Höckelmann OSB

* 17. Dezember 1862, ✝ 27. November 1943
Abt von Weingarten 1922–1929
um 1880 Eintritt in die Benediktiner-Erzabtei Beuron (Exilkloster in Volders in Tirol), 1882 Profess in der Abtei Emaus in Prag, 1886 (10. Aug.) Priesterweihe, 1891 Prior in Erdington bei Birmingham, 1895 in Cucujaes in Portugal, 1899 Abt in Erdington, 1919 Repatriierung aller deutschen Mönche der Abtei auf Befehl der englischen Regierung, Verkauf der Abtei an die Redemptoristen und Umsiedlung nach Gerleve bei Coesfeld, 1922 Wiederbesiedlung der Abtei Weingarten und Abt ebenda, 1929 Resignation und Übersiedlung in die Erzabtei Beuron.
Literatur
Höckelmann, Ansgar, in: Biographia Benedictina, in: www.benediktinerlexikon.de (Letzter Zugriff am: 04.01.2017).
KÜNNE, Hermann, Abt Ansgar Höckelmann O.S.B., in: Warendorfer Schriften 6/7 (1976/1977). Festschrift zum 75jährigen Jubiläum des Heimatvereins Warendorf, S. 126-134.
VIAF: 220521162
Empfohlene Zitierweise
Ansgar (Taufname: Theodor Friedrich) Höckelmann OSB, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 1682, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/189417617. Letzter Zugriff am: 15.06.2024.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen