Eduard Valentin Heinlein

* n. e., ✝ n. e.
Student an der Universität Würzburg 1921, Rechtsanwalt
Führer des Würzburger Hochschulrings, Rechtsanwalt, DNVP-Politiker, 1931 zusammen mit Karl Ludwig Freiherr von und zu Guttenberg Gründung der "Arbeitsstelle für konservatives Schrifttum" mit Sitz in Würzburg, Redakteur der Zeitschriften "Monarchie" und "Weiße Blätter – Zeitschrift für Geschichte, Tradition und Staat".
Literatur
BOTTLENBERG-LANDSBERG, Maria Theodora von dem, Karl Ludwig Freiherr von und zu Guttenberg: 1902-1945. Ein Lebensbild, Berlin 22003, S. 81.
Empfohlene Zitierweise
Eduard Valentin Heinlein, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 19122, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/19122. Letzter Zugriff am: 17.04.2024.
Online seit 15.05.2013, letzte Änderung am 29.09.2014.
Als PDF anzeigen