Hugo Baur

* 23. März 1869, ✝ 14. Mai 1941
Rechtsanwalt in Konstanz, Zentrumsabgeordneter im badischen Landtag
Studium der Rechts- und Staatswissenschaften sowie der Geschichte in München und Heidelberg, 1895 Dr. iur. utr. in Heidelberg, 1896 Rechtspraktikant in Neustadt, 1897 Volontär bei der Staatsanwaltschaft Waldshut und Sinsheim, 1897 Rechtsanwalt in Konstanz, 1903 Mitglied im Zentralkomitee des badischen Zentrums, 1919 Organisator des oberbadischen Katholikentags, 1925 Komturkreuz des Ordens des heiligen Gregors des Großen.
Literatur
Leo BW. Landeskunde entdecken online. Baur, Hugo, in: www.leo-bw.de/ (Letzter Zugriff am: 16.12.2013).
WOLF, Stefan Ph., Baur, Hugo, in: Badische Biographien. NF 4 (1996), S. 19 f.
VIAF: 170744690
Empfohlene Zitierweise
Hugo Baur, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2105, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/1012175464. Letzter Zugriff am: 03.03.2024.
Online seit 24.10.2013, letzte Änderung am 10.03.2014.
Als PDF anzeigen