Wilhelm Ludwig Heermann

* 20. Januar 1877, ✝ 03. November 1945
Pastor in Ludwigslust 1922
1905 (18. Mär.) Priesterweihe und Vikar in Papenburg, 1912 bei St. Johann in Bremen, 1914 bei St. Marien ebenda, 1918 Rektor der Ursulinenkirche in Haste, 1922 Aushilfe in Stavern sowie Pastor in Ludwigslust, 1929 Pfarrer in Bentheim.
Wir danken Herrn Georg Wilhelm vom Bistumsarchiv Osnabrück für die freundliche Mitteilung vom 11. September 2019.
Literatur
Verzeichnis des Klerus der Diözese Osnabrück und der norddeutschen Missionen 1925, Osnabrück [1925], S. 34.
Schematismus der Diözese Osnabrück nach dem Stande vom 20. Dezember 1930, Osnabrück [1931], S. 7.
Personal-Schematismus 1938. Personal-Schematismus für das Bistum Osnabrück nach dem Stande vom 20. Dezember 1937, Osnabrück [1937], S. 11.
Adressen-Verzeichnis des Diözesanklerus für den dienstlichen Gebrauch der kirchlichen Stellen in der Diözese Osnabrück, (Stand vom 15. Mai 1944), S. 5.
VIAF: 57679729
Empfohlene Zitierweise
Wilhelm Ludwig Heermann, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2751, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/128982985. Letzter Zugriff am: 17.04.2024.
Online seit 24.06.2016, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen