Nikolaus Maier

* 07. Dezember 1876, ✝ 15. April 1951
Rektor im Kloster zum Guten Hirten in Berlin-Marienfelde
1901 (28. Okt.) Priesterweihe (Diözese Tiraspol) und Vikar in Mariental, Administrator in Ielschanke und Gniluschka, 1919 Verurteilung zum Tode und Exil in Deutschland sowie Rektor im Kloster zum Guten Hirten in Berlin-Marienfelde, 1932 Pfarrer ebenda, 1934 Ritter des St. Lazarusordens in Saratow, 1937 Prälat.
Quellen
Handbuch des Bistums Breslau und seines Delegaturbezirks für das Jahr 1920, Breslau 1920, S. 113, 173, 193.
Schematismus der Geistlichkeit im Bistum Berlin für das Jahr 1932, Berlin 1932, S. 37.
Schematismus des Bistums Berlin für das Jahr 1933, Berlin 1933, S. 48.
Schematismus des Bistums Berlin für das Jahr 1935, Berlin 1935, S. 50.
Amtlicher Führer durch das Bistum Berlin, Berlin 1938, S. 96.
Klerusverzeichnis des Bistums Berlin 1953, Berlin 1953, S. 88.
Empfohlene Zitierweise
Nikolaus Maier, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4209, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/4209. Letzter Zugriff am: 22.09.2023.
Online seit 24.06.2016.
Als PDF anzeigen