Alain de Solminihac

* 25. November 1593, ✝ 31. Dezember 1659
Bischof von Cahors 1636-1659
1614 Eintritt in die Abtei Saint Augustine de Chancelade und Beginn des Noviziats zum Regularkanoniker, 1616 Subdiakon, 1617 Diakon, 1618 Priesterweihe in Chancelade, 1620 Studium an der theologischen Fakultät in Paris, 1623 Rückkehr nach Chancelade und Wiederaufbau des Klosters, 1637 Bischof von Cahors, 1981 selig gesprochen.
Literatur
HOFMAN, Konrad, Solminihac, Alain de, in: Lexikon für Theologie und Kirche 9 (1937), Sp. 657.
PETOT, Patrick, Alain de Solminihac (1593-1659). Prélat Reformateur. De l'Abbaye de Chancelade à l'Évêché de Cahors, 2 Bde. (Bibliotheca Victoriana 21), Turnhout 2009.
SCHÄFER, Joachim, Alanus von Solminihac, in: Ökumenisches Heiligenlexikon, in: www.heiligenlexikon.de (Letzter Zugriff am: 02.10.2017).
SOL, Eugène, Le vénérable Alain de Solminihac, abbé de Chancelade et évêque de Cahors, Cahors 1928.
VIAF: 36924723
Empfohlene Zitierweise
Alain de Solminihac, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4453, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/120954214. Letzter Zugriff am: 24.04.2024.
Online seit 25.02.2019.
Als PDF anzeigen