Joseph Schik

* 31. Juli 1874, ✝ n. e.
Pfarrer in Schwenningen 1914
1898 (21. Jun.) Priesterweihe und Vikar in Neuhausen, 1901 Pfarrer in Berg (Lettnang), 1905 in Obereisenbach, 1906 in Reringen, 1907 in Rottweil und in Weiler (Rottenburg), 1908 Bischöflicher Kommissär, 1914 Stadtpfarrer in Schwenningen, 1936 im Ruhestand.
Schik wird im Rottenburger Schematismus von 1938 letztmals erwähnt.
Literatur
Allgemeiner Personalkatalog der seit 1880 (1845) ordinierten geistlichen Kurie des Bistums Rottenburg, Rottenburg am Neckar 1938, S. 117.
Personal-Katalog des Bistums Rottenburg 1922, Rottenburg am Neckar 1922, S. 33.
Personal-Katalog des Bistums Rottenburg 1939, Rottenburg am Neckar 1939, S. 63.
Empfohlene Zitierweise
Joseph Schik, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 58, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/58. Letzter Zugriff am: 09.02.2023.
Online seit 31.07.2013, letzte Änderung am 24.10.2013.
Als PDF anzeigen