Augustinus Gockel

* 12. Februar 1830, ✝ 11. Mai 1912
Weihbischof in Paderborn 1890
Studium der katholischen Theologie in Paderborn, Löwen und Tübingen, 1853 (7. Mär.) Priesterweihe in Paderborn und Kooperator in Warburg, 1855 Pfarrverwalter in Detmold, 1869 Pfarrer in Warstein, 1884 Dechant, 1889 Domkapitular in Paderborn und Generalvikariatsrat, 1890 Weihbischof, 1892 Domdechant, 1908 Dienstunfähigkeit wegen Erblindung.
Literatur
GATZ, Erwin, Gockel, Augustinus, in: DERS. (Hg.), Die Bischöfe der deutschsprachigen Länder 1785/1803 bis 1945. Ein biographisches Handbuch, Berlin 1983, S. 250.
Empfohlene Zitierweise
Augustinus Gockel, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 8248, URL: www.pacelli-edition.de/Biographie/8248. Letzter Zugriff am: 14.06.2024.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen