Frauenfriedenskirche

Die Frauenfriedenskirche (siehe auch Dokument Nr. 19519) ging auf eine Initiative Hedwig Dransfelds von 1916 zurück, die zu diesem Zeitpunkt Vorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbundes und ab 1920 Mitglied des Reichstags war. Mit der Frauenfriedenskirche verband sie ein dreifaches Anliegen: Die Kirche sollte an die Gefallenen des Weltkriegs erinnern, ein Zeichen des Dankes dafür sein, dass das Reich selbst verhältnismäßig unversehrt geblieben war, sowie ein "steingewordenes Friedensgebet" für den Frieden in Europa darstellen. Dabei sollten sich alle Katholikinnen für den Frieden einsetzen.
Als Standort war zunächst Marburg als Wirkungsstätte der Heiligen Elisabeth von Thüringen angedacht. Nachdem sich die Bischofskonferenz dagegen ausgesprochen hatte, kam Frankfurt am Main ins Spiel. Ein erstes Stiftungsvermögen, das für den Bau am "Frauenopfertag" 1919 gesammelt worden war, ging im Zuge der Inflation verloren.
Für die Umsetzung wurde ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben, an dem sich beispielsweise auch Rudolf Schwarz (1897-1961) beteiligte; den ersten Preis erhielt Dominikus Böhm (1880-1955). Tatsächlich gebaut wurde ab 1927 der Entwurf von Hans Herkommer (1887-1956). Die Statue der im Zentrum der Friedenskirche stehenden Friedenskönigin Maria wurde von Emil Sutor (1888-1974) geschaffen. Die Kirche wurde am 5. Mai 1929 vom Fuldaer Bischof Joseph Damian Schmidt geweiht. Pacelli hatte zunächst zugesagt, bei der Kirchweihe anwesend zu sein, sagte jedoch kurzfristig ab. Hintergrund war ein vermeintlicher Konflikt im Bistum Fulda.
Literatur
Dransfeld, Hedwig; Biographie Nr. 4006.
HEYDER, Regina, Ein "steingewordenes Friedensgebet". Die Frauenfriedenskirche in Frankfurt am Main, in: MUSCHIOL, Gisela (Hg.), Katholikinnen und Moderne. Katholische Frauenbewegung zwischen Tradition und Emanzipation, Münster 2003, S. 121-142.
SEELEN, Manja, Frauenkirche, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 4 (1995), Sp. 79 f.
WOSGIEN, Gerlinde, Neun Jahrzehnte starke Frauen in Bayern und der Pfalz. Chronik des bayerischen Landesverbandes des Katholischen Deutschen Frauenbundes 1911-2001, München 2001, S. 74 f.
Empfohlene Zitierweise
Frauenfriedenskirche, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 13033, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/13033. Letzter Zugriff am: 24.02.2024.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 10.09.2018.
Als PDF anzeigen