Heilige Konzilskongregation, Entscheidung zur Duellfrage vom 10. Februar 1923

Die Konzilskongregation bejahte in ihrer Entscheidung vom 10. Februar 1923 die Anfrage des Regensburger Bischofs Anton von Henle, ob ihre Entscheidung zur Duellfrage von 1890, wonach Duelle die Strafe der Ehrlosigkeit nach sich zögen (infamia juris) weiterhin gültig sei.
Quellen
Acta Apostolicae Sedis 15 (1923), S. 154-156, in: www.vatican.va (Letzter Zugriff am: 29.04.2016)
Acta Sanctae Seids 23 (1890/91), S. 234-243, in: www.vatican.va (Letzter Zugriff am: 29.04.2016)
Literatur
Empfohlene Zitierweise
Heilige Konzilskongregation, Entscheidung zur Duellfrage vom 10. Februar 1923, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 1374, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/1374. Letzter Zugriff am: 24.04.2024.
Online seit 24.06.2016.
Als PDF anzeigen