Nordische Kirchenkonferenz in Uppsala

Der lutherische Erzbischof von Uppsala in Schweden, Nathan Söderblom, war einer der bedeutenden Wegbereiter der Ökumenischen Bewegung. Von 1917 bis 1919 versuchte er dreimal, mit Hilfe der norwegischen und dänischen Kirchenführer Versammlungen zur christlichen Verständigung zu organisieren. Es kam allerdings nur eine Nordische Kirchenkonferenz im Dezember 1917 in Uppsala zustande.
Literatur
GRESCHAT, Martin (Hg.), Gestalten der Kirchengeschichte, Stuttgart 1981-1986, S. 22 f.
HÄRLE, Winfried / WAGNER, Harald (Hg.), Theologenlexikon. Von den Kirchenvätern bis zur Gegenwart, München 1987, S. 113.
KLOEDEN, Wolfdietrich von, Söderblom, Nathan, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 10 (1995), Sp. 729-741, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 25.01.2016).
MILLER, S.J., Söderblom, Nathan, in: New Catholic Encyclopedia, Detroit (MI) u. a. 2003, S. 105.
Professorenkatalog der Universität Leipzig. Prof. Dr. theol. Lars Olof Jonathan Söderblom, in: www.uni-leipzig.de (Letzter Zugriff am: 25.01.2016).
WOLTER, Michael, Söderblom, Nathan (1866-1931), in: Theologische Realenzyklopädie 31 (2000), S. 423-427.
Empfohlene Zitierweise
Nordische Kirchenkonferenz in Uppsala, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 14025, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/14025. Letzter Zugriff am: 22.05.2024.
Online seit 07.11.2010, letzte Änderung am 15.02.2016.
Als PDF anzeigen