Rückgabe von Dokumenten an das Vatikanische Geheimarchiv

Ein Nuntiaturbericht, mit dem Pacelli die von Gasparri übersandten Originaldokumente zurücksandte, konnte in den Beständen der vatikanischen Archive bisher nicht eindeutig identifiziert werden. Möglicherweise brachte der Privatsekretär Pacellis, P. Robert Leiber SJ, diese Dokumente bei seiner Romreise Anfang 1926, in deren Rahmen er weitere Dokumente über die Umsetzung der Zirkumskriptionsbullen im 19. Jahrhundert im Vatikanischen Geheimarchiv suchte, dorthin zurück. Wahrscheinlich gingen sie allerdings erst mit Pacellis Nuntiaturbericht Nr. 42727 vom 6. Dezember 1929 zurück.
Quellen
Pacelli an Gasparri vom 20. Januar 1926; Dokument Nr. 15615.
Pacelli an Pizzardo vom 6. Dezember 1929; Dokument Nr. 4189.
Empfohlene Zitierweise
Rückgabe von Dokumenten an das Vatikanische Geheimarchiv, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 2142, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/2142. Letzter Zugriff am: 24.05.2024.
Online seit 29.01.2018, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen