Piusorden

Der Piusorden wurde 1847 zur Erneuerung eines Ordens Pius' IV. von Pius IX. gestiftet. Auch Nichtkatholiken konnten diesen Orden für Verdienste um Kirche und Gesellschaft erhalten. Der Orden war seit 1849 in vier Klassen untergliedert: Ritter, Komtur, Komtur mit Stern, Großkreuz. Der Orden war ein blauer Stern mit Goldflammen zwischen den 8 Strahlen und trug die Aufschrift: Pius IX.
Literatur
SCHMITZ, Joseph, Piusorden, in: Lexikon für Theologie und Kirche 8 (1936), Sp. 316.
SCHULZ, Winfried, Ehrentitel, in: Lexikon für Theologie und Kirche3 3 (1995), Sp. 511 f.
Empfohlene Zitierweise
Piusorden, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 216, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/216. Letzter Zugriff am: 24.05.2024.
Online seit 14.05.2013, letzte Änderung am 18.09.2015.
Als PDF anzeigen