L'Osservatore Romano, Contro gli studenti cattolici vom 31. Mai 1928

Unter dem Titel "Contro gli studenti cattolici" erschienen in den Ausgaben vom 28./29. Mai und vom 31. Mai 1928 des "Osservatore Romano" zwei Artikel, in denen über Vorfälle an der Universität "La Sapienza" in Rom berichtet wurde. Der Artikel vom 31. Mai beschreibt, dass die Proteste auch nach Tagen nicht abgeebbt seien und es sogar zu Gewalttaten gekommen sei. Der Sitz der "Federazione Universitaria Cattolica Italiana" an der Piazza Sant'Agostino stehe deshalb unter Polizeischutz, während an der Universität weiterhin der Ausnahmezustand herrsche.
Nach Ansicht der Zeitung verstießen jene, die den Einfluss der Katholischen Kirche auf die Universität zu mindern versuchten gegen geltendes Recht und den Willen der Staatsführung.
Quellen
L'Osservatore Romano Nr. 126 vom 31. Mai 1928.
Empfohlene Zitierweise
L'Osservatore Romano, Contro gli studenti cattolici vom 31. Mai 1928, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 2249, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/2249. Letzter Zugriff am: 14.04.2024.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen