Katholischer Lehrerverein in Bayern

Der Katholische Lehrerverein in Bayern war ein Interessenverband für Volksschullehrer, der versuchte, die Schulpolitik in Bayern zu beeinflussen.
Der Katholische Lehrerverein trennte sich 1893 vom gemischt-konfessionellen Bayerischen Lehrerverein ab, blieb aber zahlenmäßig trotz kontinuierlich wachsender Mitgliederzahlen ein eher kleiner Verband, dem in den ersten Jahren nach der Gründung vor allem im Schuldienst tätige Geistliche beitraten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte der Verein ca. 500 Mitglieder.
In der ersten Generalversammlung im August 1894 einigten sich die Delegierten auf Grundpositionen der gemeinsamen Vereinsarbeit. Darunter waren der Erhalt des konfessionellen Charakters der Volksschulen, die Wahrung des kirchlichen Einflusses auf die schulische Bildung, die Beteiligung der Lehrkräfte an Leitung und Aufsicht der Schulen, die Beseitigung der Missstände an den überfüllten und schlecht ausgestatteten Schulen sowie die Verbesserung der akademischen Lehrerausbildung und der Unterrichtsmaterialien (v.a. in der religiösen Unterweisung). Darüber hinaus setzte sich der Verein für gerechte Löhne, Pensionen und einen adäquaten Versicherungsschutz für die Lehrkräfte ein und plädierte für eine christlich geprägte Schulgesetzgebung. Außerdem wurde der Beitritt zum Katholischen Lehrerverband, dem Dachverband der gesamtdeutschen katholischen Lehrervereine, beschlossen. Über hohe Spendengelder gelang es dem Verein ab 1895 ansehnliche Fördermaßnahmen etwa für die Hinterbliebenen verstorbener Lehrer zu initiieren. Die Konkurrenz zum Bayerischen Lehrerverband blieb spürbar und beeinflusste die Profilschärfung in den ersten Jahren. Als Presseorgan dienten dem Verein zunächst die Pädagogischen Blätter, die durch die Katholische Lehrerzeitung abgelöst wurden, die von 1924 bis 1933 erschien. 1933 wurde der Verein im Zuge der sogenannten Gleichschaltung der Gesellschaft durch die Nationalsozialisten aufgelöst.
Literatur
Der Katholische Lehrerverein in Bayern. Seine Ursachen, seine Gründung und sein Programm, München 1894, 71903.
Grundsätze des katholischen Lehrervereins in Bayern, in: Katholische Lehrerzeitung 1 (1924), S. 30-31.
Nach zehnjährigem Bestehen. Ein Beitrag zur Orientierung über den Kath. Lehrerverein in Bayern, München 1903.
TYMISTER, Hans Josef, Der katholische Lehrerverein in Bayern, in: DERS., Die Entstehung der Berufsvereine der katholischen Lehrerschaft in Deutschland. Beiträge zur Schul- und Standespolitik katholischer Lehrerschaft im 19. Jahrhundert, Köln 1964, S. 232-236.
Empfohlene Zitierweise
Katholischer Lehrerverein in Bayern, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 23055, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/23055. Letzter Zugriff am: 25.07.2024.
Online seit 18.09.2015.
Als PDF anzeigen