Statuten der Königlich Preussischen Rhein-Universität Bonn vom 1. September 1827

Die Statuten der 1818 gegründeten Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn wurden am 1. September 1827 vom preußischen König Friedrich Wilhelm III. bestätigt. Bis zu diesem Zeitpunkt galt ein vorläufiges Reglement.
Die Statuten legten fest, dass die Universität "in Beziehung auf die Religions- und Confessions-Verhältnisse, eine gemischte und paritätische" sei (§ 6). Weder die evangelisch- theologische noch die katholisch-theologische Fakultät sollten einen Vorrang genießen. Neben diesen beiden gab es eine medizinische, eine juristische und eine philosophische oder allgemein-wissenschaftliche Fakultät (§ 9). Die Universität unterstand der Aufsicht des Ministeriums der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten (§ 3 und 12) bzw. einem vom König ernannten Kurator (§ 11). Daneben besaß die Universität, namentlich die Professorenschaft, umfangreiche Selbstverwaltungsrechte.
Nach der Novemberrevolution 1918 wurde auch eine Revision der Universitätssatzungen in Preußen angestrebt. Ein erstes Ergebnis der Überlegungen des Ministeriums für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung und der Universitäten waren die vom Staatsministerium am 20. März 1923 beschlossenen "Grundsätze einer Neuordnung der preußischen Universitätsverfassung", auf deren Grundlage den Universitäten neue Statuten verliehen werden sollten. Sie sahen eine erweiterte Beteiligung der nichtprofessoralen Statusgruppen an der universitären Selbstverwaltung vor, die Staatsaufsicht dagegen sollte nicht wesentlich reduziert werden. 1930 traten entsprechende neue Statuten für die Universität Bonn in Kraft.
Quellen
Statuten der Königlich Preussischen rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. Offizieller Abdruck, Bonn 1828, in: s2w.hbz-nrw.de (Letzter Zugriff am: 28.07.2014).
Statuten der Königlich Preussischen Rhein-Universität Bonn vom 1. September 1827, in: SCHÄFER, Karl Th., Verfassungsgeschichte der Universität Bonn 1818 bis 1960 mit einem Anhang "Bonner Kuratoren 1818 bis 1933" von Gottfried STEIN VON KAMIENSKI (150 Jahre Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn 1818-1868), Bonn 1968, S. 419-465.
Literatur
BEZOLD, Friedrich von, Geschichte der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität von der Gründung bis zum Jahr 1870, Bonn 1920, in: s2w.hbz-nrw.de (Letzter Zugriff am: 28.07.2014).
SCHÄFER, Karl Th., Verfassungsgeschichte der Universität Bonn 1818 bis 1960 mit einem Anhang "Bonner Kuratoren 1818 bis 1933" von Gottfried STEIN VON KAMIENSKI (150 Jahre Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn 1818-1868), Bonn 1968, hier S. 17-148.
Empfohlene Zitierweise
Statuten der Königlich Preussischen Rhein-Universität Bonn vom 1. September 1827, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 27025, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/27025. Letzter Zugriff am: 22.02.2024.
Online seit 14.01.2013, letzte Änderung am 29.09.2014.
Als PDF anzeigen