Konkordat mit Preußen von 1929, Notenwechsel

Bitt beachten Sie die Hinweise unter Analyse.
Analyse
Im Preußenkonkordat wurde die Schulfrage nicht behandelt. Der Heilige Stuhl bestand jedoch auf eine Stellungnahme der preußischen Regierung vor dem Austausch der Ratifikationsurkunden des Konkordats. Bereits im Mai tauschten Pacelli und Ministerpräsident Braun erste Entwürfe aus: In Dokument Nr. 484 skizzierte Pacelli den bisherigen Verlauf der Debatte um die Schulfrage und bat den Ministerpräsidenten um eine Stellungnahme. In Dokument Nr. 541 schilderte Braun die innerpreußische Diskussion und bestätigte den Status quo: konfessionelle Religionsunterricht und Konfessionsschulen waren weiterhin möglich.
Gasparri forderte allerdings Nachbesserungen (Dokument Nr. 19240). Pacelli legte daraufhin überarbeitete Versionen der Schreiben vor (Dokument Nr. 484 und Dokument Nr. 523). Braun stimmte der endgültigen Version des Notenwechsels erst kurz vor der Publikation des Konkordats zu (Dokument Nr. 4082 mit dem Schreiben Pacellis an Braun vom 5. August 1929 (Dokument Nr. 513) und dem Schreiben Brauns an Pacelli vom 6. August 1929 (Dokument Nr. 528) und ) übersandte Pacelli Der Heilige Stuhl veröffentlichte die endgültige Version der Dokumente offiziell unter den Daten 4. und 5. August in den Acta Apostolicae Sedis und im Osservatore Romano. Die preußische Regierung veröffentlichte den Schriftwechsel nicht.
Quellen
Acta Apostolicae Sedis 21 (1929), S. 536-541, in: www.vatican.va (Letzter Zugriff am: 18.04.2019).
Braun an Pacelli von vor dem 29. Mai 1929; Dokument Nr. 541.
Braun an Pacelli von vor dem 23. Juli 1929; Dokument Nr. 523.
Braun an Pacelli vom 6. August 1929; Dokument Nr. 528.
Gasparri an Pacelli vom 28. Juli 1929; Dokument Nr. 19240.
Note des Apostolischen Nuntius Pacelli an den Preußischen Ministerpräsidenten Braun vom 5. August 1929, in: HUBER, Ernst Rudolf / HUBER, Wolfgang (Hg.), Staat und Kirche im 19. und 20. Jahrhundert. Dokumente zur Geschichte des deutschen Staatskirchenrechts, Bd. 4: Staat und Kirche in der Zeit der Weimarer Republik, Berlin 1988, Nr. 186, S. 337 f.
Note des Preußischen Ministerpräsidenten Braun an den Apostolischen Nuntius Pacelli vom 6. August 1929, in: HUBER, Ernst Rudolf / HUBER, Wolfgang (Hg.), Staat und Kirche im 19. und 20. Jahrhundert. Dokumente zur Geschichte des deutschen Staatskirchenrechts, Bd. 4: Staat und Kirche in der Zeit der Weimarer Republik, Berlin 1988, Nr. 187, S. 338 f.
Pacelli an Braun von vor dem 29. Mai 1929; Dokument Nr. 533.
Pacelli an Braun von vor dem 23. Juli 1929; Dokument Nr. 484.
Pacelli an Braun vom 5. August 1929; Dokument Nr. 513.
Pacelli an Gasparri vom 15. August 1929; Dokument Nr. 4082.
Literatur
GOLOMBEK, Dieter, Die politische Vorgeschichte des Preußenkonkordats (1929) (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte B 4), Mainz 1979, S. 96, Anm. 8, 106 f.
Empfohlene Zitierweise
Konkordat mit Preußen von 1929, Notenwechsel, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 3586, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/3586. Letzter Zugriff am: 15.06.2024.
Online seit 20.01.2020.
Als PDF anzeigen