Deutsche Wohlfahrt

Die Zeitschrift "Deutsche Wohlfahrt", die den Untertitel "Blätter für die Volksbewegung im Reich" trug, entstand im bayerischen völkischen Milieu. Sie wurde 1922 von Arnold Ruge, ein ehemaliger Führer des Freikorps Oberland und ein einflussreiches Mitglied des Deutschvölkischen Schutz- und Trutz-Bundes, gegründet, als dieser sich mit seinen Gesinnungsgenossen zerstritt. Sie erschien unregelmäßig und ist bis 1924 nachweisbar.
Literatur
Deutsche Wohlfahrt. Blätter für die Volksbewegung im Reich, in: zdb-katalog.de (Letzter Zugriff am: 04.09.2018).
LOHALM, Uwe, Völkischer Radikalismus. Die Geschichte des Deutschvölkischen Schutz- und Trutz-Bundes 1919-1923 (Hamburger Beiträge zur Zeitgeschichte 6), Hamburg 1970, S. 260-265.
Empfohlene Zitierweise
Deutsche Wohlfahrt, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 4072, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/4072. Letzter Zugriff am: 27.01.2023.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 10.09.2018.
Als PDF anzeigen