Königlicher Erlass vom Juli 1899 über Errichtung eines theoretischen Seminars in Breslau

Gemeint ist die Errichtung der philosophisch-theologischen Lehranstalt und des Priesterseminars in Weidenau für das Generalvikariat Teschen. Dieser Teil des Fürstbistums Breslau lag auf österreichischem Territorium, weshalb es keinen Erlass des preußischen Königs hierfür gab. Vielmehr genehmigte die österreichische Regierung die Gründung am 12. August 1899.
Literatur
HOFFMANN, Hermann, Die Geschichte des Breslauer Alumnats. Ein Beitrag zur Geschichte der Priesterbildung in Schlesien (Zur schlesischen Kirchengeschichte 12), Breslau 1935.
MARSCHALL, Werner, Geschichte des Bistums Breslau, Stuttgart 1980.
NEGWER, Joseph, Geschichte des Breslauer Domkapitels im Rahmen der Diözesangeschichte vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges, Hildesheim 1964.
SEPPELT, Franz Xaver, Geschichte des Bistums Breslau (Real-Handbuch des Bistums Breslau 1 ), Breslau 1929.
Philosophisch-theologische Lehranstalt und Priesterseminar in Weidenau; Schlagwort Nr. 29046.
Priestereminare; Schlagwort Nr. 3440.
Empfohlene Zitierweise
Königlicher Erlass vom Juli 1899 über Errichtung eines theoretischen Seminars in Breslau, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Schlagwort Nr. 551, URL: www.pacelli-edition.de/Schlagwort/551. Letzter Zugriff am: 27.01.2023.
Online seit 25.02.2019.
Als PDF anzeigen