Dokument-Nr. 8549
Hartmann, Felix von an Pacelli, Eugenio
Köln, 05. April 1919

Excellenz!
Da die französische Regierung – wie ich erfahre – auf den schon vor längerer Zeit von deutscher Seite gestellten Antrag, während der österlichen Zeit zu den deutschen Kriegsgefangenen Seelsorge aus Deutschland zuzulassen <gar nicht antwortet>1, so gewinnt es den Anschein, dass sie überhaupt nicht antworten will. Ich gestatte mir daher, angesichts des großen seelsorglichen Interesses, welches auf dem Spiele steht, Euere Excellenz angelegentlich zu bitten, sich gütigst nachdrücklich dafür zu verwenden, dass der heilige Stuhl Schritte tut, damit Frankreich dem nur zu begründeten deutschen Antrag Rechnung trägt.
Nachdem die französische Regierung deutschen Kommissaren z. B. zu der gegenwärtig in Frankreich tagenden Finanzkommission den Zutritt gestattet hat, ist es nicht zu begreifen, warum
29v
sie deutschen Seelsorgern es verweigern sollte, ihre Kriegsgefangenen Landsleute zu besuchen und sie zu pastorieren.
Da das h. Osterfest nahe bevorsteht, so ist die Angelegenheit recht dringlich. Euerer Excellenz allzeit bewährte gütige Hilfsbereitwilligkeit flößt mir das zuversichtliche Vertrauen ein, dass Euere Excellenz auch in diesem Falle uns nicht im Stich lassen.
In ausgezeichneter Verehrung
Euerer Excellenz
Ergebenster Diener
Felix Card. v. Hartmann.
29r, oberer rechter Seitenrand, hds. hinzugefügt: "All. al N. 12627".
1Hds. eingefügt, vermutlich vom Verfasser.
Empfohlene Zitierweise
Hartmann, Felix von an Pacelli, Eugenio vom 05. April 1919, Anlage, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Dokument Nr. 8549, URL: www.pacelli-edition.de/Dokument/8549. Letzter Zugriff am: 29.11.2022.
Online seit 04.06.2012.