Friedrich Georg Ritter von Lama

* 04. September 1876, ✝ 09. Februar 1944
Katholischer Publizist und Papsthistoriker
Buchhändlerlehre und Tätigkeit beim "Friedrich-Pustet-Verlag" in Regensburg, 1901 publizistische Arbeiten in Rom, 1910 Übersetzung von Werken der Konvertiten Robert Hugh Benson, Gilbert Keith Chesterton und anderer, 1915 Flucht aus Rom nach Lugano und Dienst für den österreichischen Geheimdienst, 1917 Verhaftung, Übersiedlung nach Füssen und später nach Gauting, 1929 Herausgeber "Konnersreuther Chronik. Ein Jahrbuch", 1936 Verbot jeglicher publizistischer Betätigung durch die Nationalsozialisten, 1938 mehrfache Inhaftierungen, 1944 erneute Verhaftung.
Quellen
LAMA, Friedrich von, Die Friedensvermittlung Papst Benedikt XV. und ihre Vereitlung durch den deutschen Reichskanzler Michaelis (August-September 1917). Eine historisch-kritische Untersuchung, München 1932.
LAMA, Friedrich von, Papst Pius XI. Sein Leben und Wirken, Augsburg 1929.
LAMA, Friedrich von, Papst und Kurie in ihrer Politik nach dem Weltkrieg. Dargestellt unter besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses zwischen dem Vatikan und Deutschland, Illertissen 1926.
LAMA, Friedrich von, Papst, Weltkrieg und Völkerfriede. Ein Rückblick, Hagen 1919.
Literatur
BERGER, Manfred, Lama, Friedrich Georg Ritter von und zu Büchsenhausen, in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 13 (2004), Sp. 883-893, in: www.bbkl.de (Letzter Zugriff am: 11.06.2014).
KOSCH, Wilhelm, Das katholische Deutschland. Biographisch-Bibliographisches Lexikon, Bd. 1: Aal-John, Augsburg 1933.
LAMA, Friedrich Ritter von, in: Akten der Reichskanzlei. Weimarer Republik online, in: www.bundesarchiv.de (Letzter Zugriff am: 11.05.2011).
SCHWAIGER, Georg / MOLL, Helmut, Friedrich Ritter von Lama, in: MOLL, Helmut (Hg.), Zeugen für Christus. Das deutsche Martyrologium des 20. Jahrhunderts, Bd. 1, Paderborn u. a. 2006, S. 411-414.
VIAF: 49350509
Empfohlene Zitierweise
Friedrich Georg Ritter von Lama, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 12055, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/106252704. Letzter Zugriff am: 02.12.2022.
Online seit 17.06.2011, letzte Änderung am 13.06.2014.
Als PDF anzeigen