Franz Pieler

* 11. Dezember 1869, ✝ 24. Januar 1950
Generaldirektor der Gräflichen von Ballestremschen Güterdirektion 1910-1933
1896 Referendar für das höhere Bergfach, 1899 Bergassessor, 1900 in der Verwaltung der Gräflichen von Ballestremschen Güterdirektion, vor allem der Steinkohlengruben, 1910-1933 Generaldirektor derselben, 1928 Dr. ing. h. c. der Technischen Hochschule Breslau, 1929 Ehrensenator derselben.
Literatur
PERLICK, Alfons, Oberschlesische Berg- und Hüttenleute. Lebensbilder aus dem oberschlesischen Industrierevier, Kitzingen 1953, S. 167 f., 273.
VIAF: 100505233
Empfohlene Zitierweise
Franz Pieler, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 2622, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/139210490. Letzter Zugriff am: 29.11.2022.
Online seit 24.06.2016.
Als PDF anzeigen