Josef Holzner

* 12. Dezember 1875, ✝ 08. November 1947
Pfarrer von Lenggries 1918
1901 (28. Okt.) Priesterweihe in Rom, 1902 Kooperator bei St. Benno in München, 1904 Gerstlacher Benefial-Verweser in Markt Schwaben, 1905 Kooperator bei Unserer Lieben Frau in München, 1911 Rottenkolber Benefizial-Verweser ebenda, 1918 Pfarrer in Lenggries, 1921 freiresigniert und Studienrat am Neuen Realgymnasium in München, 1923 Studienprofessor für Religionslehre am Wittelsbacher-Gynmasium ebenda, 1934 im zeitlichen, 1935 im dauernden Ruhestand.
Literatur
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1950, München 1950, S. 338.
Schematismus der Geistlichkeit des Erzbistums München und Freising für das Jahr 1939, München 1939, S. 79, 221.
VIAF: 244812080
Empfohlene Zitierweise
Josef Holzner, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 292, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116974133. Letzter Zugriff am: 27.11.2022.
Online seit 14.05.2013, letzte Änderung am 25.06.2013.
Als PDF anzeigen