Emil Kaim

* 28. Januar 1871, ✝ 09. Mai 1949
Domkapitular in Rottenburg 1927, Zentrumspolitiker
1894 Priesterweihe und Dr. theol., 1894 Vikar in Stuttgart, 1900 Kaplan in St. Anna, Rottenburg-Ehingen bei St. Moritz, 1908 Stadt- und Garnisonspfarrer in Cannstatt, 1927 Domkapitular in Rottenburg, 1928-1933 Mitglied des Württembergischen Landtags (Z), 1946 Päpstlicher Hausprälat.
Literatur
Allgemeiner Personalkatalog der seit 1880 (1845) ordinierten geistlichen Kurse des Bistums Rottenburg, Rottenburg am Neckar 1938, S. 93 f.
NEHER, Alfons, Personal-Katalog der seit 1813 ordinirten und in der Seelsorge verwendeten Geistlichen des Bisthums Rottenburg, Stuttgart 1894, S. 244.
NEHER, Alfons, Personal-Katalog des Bistums Rottenburg nebst einer Sozialstatistik der Landesgeistlichkeit, Stuttgart 1909, S.198.
RABERG, Frank, Biographisches Handbuch der württembergischen Landtagsabgeordneten 1815-1933 (Veröffentlichungen der Kommission für Geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg), Stuttgart 2001, S. 417.
VIAF: 171192489
Empfohlene Zitierweise
Emil Kaim, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 3071, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/1012276538. Letzter Zugriff am: 01.12.2022.
Online seit 24.03.2010, letzte Änderung am 23.02.2017.
Als PDF anzeigen