Gregor Richter

* 29. April 1874, ✝ 23. Januar 1945
Domkapitular in Fulda 1925, Kirchenhistoriker
1896 (18. Nov.) Priesterweihe und Stadtkaplan in Fulda, 1897 Studium der Kirchengeschichte in Freiburg im Breisgau, 1899 Dr. phil., 1900 Dr. theol., Dompräbendant (Chorvikar) in Fulda und Professor für Kirchengeschichte, kirchliche Kunstgeschichte, Kirchenrecht und Patrologie sowie Prosynodal-Examinator am Priesterseminar ebenda, zugleich Betreuer des Sankt Raphael-Vereins ebenda, 1904 Betreuer der Bibliothek des Priesterseminars, 1904-1938 Schriftleiter der Fuldaer Geschichtsblätter, 1904-1907 Pfarrer in Künzell, 1925 Domkapitular in Fulda, 1931-1937 Offizial und Vorsitzender des Diözesangerichts, 1926 Päpstlicher Geheimkämmerer.
Literatur
Richter, Gregor, in: Deutsche Biographie, in: www.deutsche-biographie.de (Letzter Zugriff am: 25.07.2016).
WALK, Winfried, Professor Dr. Dr. Gregor Richter, in: Grüsselbacher Dorfgeschichte 6 (2005), S. 7-9, in: www.rasdorf.de (Letzter Zugriff am: 25.07.2016).
VIAF: 8141460
Empfohlene Zitierweise
Gregor Richter, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 3759, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/116511591. Letzter Zugriff am: 29.11.2022.
Online seit 29.01.2018.
Als PDF anzeigen