János Csernoch

* 18. Juni 1852, ✝ 25. Juli 1927
Erzbischof von Esztergom und Primas von Ungarn 1912
Studium in Wien und Rom, 1874 (18. Nov.) Priesterweihe, Seelsorger und Kanoniker der Erzdiözese Esztergom, Abgeordneter des ungarischen Reichstags, 1907 Apostolischer Protonotar, 1908 Bischof von Csanád, 1911 von Kalocsa, 1912 Erzbischof von Esztergom und Primas von Ungarn, 1914 Kardinal, Mitglied der Konsistorial- und der Seminarkongregation.
Literatur
Annuaire Pontifical Catholique 30 (1927), S. 104.
Annuaire Pontifical Catholique 31 (1928), S. 893.
The Cardinals of the Holy Roman Church. Biographical Dictionary. Csernoch, János, in: webdept.fiu.edu (Letzter Zugriff am: 24.10.2019).
VIAF: 3276681
Empfohlene Zitierweise
János Csernoch, in: 'Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte Eugenio Pacellis (1917-1929)', Biographie Nr. 4482, URL: www.pacelli-edition.de/gnd/119251884. Letzter Zugriff am: 04.12.2022.
Online seit 29.01.2018, letzte Änderung am 20.01.2020.
Als PDF anzeigen